Vom 22. bis 26. Mai 2017, wiegt die Welt der Holzverarbeitungsindustrie auf der Ligna in Hannover: mehr als 1500 Aussteller aus 45 Ländern und Besucher aus 90 Ländern auf der Hannover Messe erfüllt.

LIGNA ist der Meeting-Branche Ort weltweit. Insgesamt zehn Pavillons und im externen Gehäuse, zeigen Aussteller ihre volle Kapazität. Alle Marktführer auf der ganzen Welt vorhanden sind, mit besonders repräsentativen Ständen ihre Innovationen in Produkten und Prozessen zu präsentieren, darunter eine Reihe von Starts und anderen wiederkehrenden Ausstellern. Diese und eine deutliche Steigerung der Ausstellungsfläche machen LIGNA an der Spitze der Branche Innovation.

Im Laufe der fünftägigen Hannover präsentiert Werkzeuge, Maschinen und innovative Anlagen für die Produktionscharge und Serien, Oberflächenbehandlungstechniken, die Produktion von Holz, Sägen, technische Energie und Holz, Maschinenkomponenten und Automation sowie die Forstwirtschaft, die Bedingungen für einen erfolgreichen Weg in der Welt der Industrie zu schaffen 4.0. ”Hier, Lösungen und Anwendungen vorgestellt und Netzwerke geschaffen, die viel versprechende Perspektiven bieten – und dies für die gesamte Holzbranche”, ergänzt Gruchow.

Im Zentrum von Ligna sind intelligente Konzepte für vernetzte Produktion, die unterschiedliche individuelle Prozesse durchqueren. Die vorgestellten Lösungen sind ein Versprechen von Wachstum und mehr Effizienz, zeigte zum einem Weg zur Entwicklung, unabhängig von Unternehmensgröße, und zweitens, so schnell wie möglich zu erreichen, Losgröße 1 ‚‘, die eine wachsende Nachfrage auf dem Markt ist.

Die Internationalität der LIGNA ist einzigartig: Neben Deutschland, wir sind unter den zehn Ländern vertreten in Italien, Österreich, Spanien, Türkei, Dänemark, China, Schweden, die Schweiz und den Niederlanden -Bas. Italien, Österreich und Spanien haben ihre Ausstellungsfläche deutlich erhöht. In einer nützlichen Ausstellungsfläche von über 122.000 Quadratmeter, alle Innovationsprozesse und Industrieprodukte vorgestellt.

Das neue Sortiment von Maschinen, Anlagen und Werkzeugen für die Produktion in den Reihen und Serien in den Hallen 11 bis 15 und 27 umfasst Maschinen zur Behandlung von Massivholz, Maschinen und Einrichtungen für die industrielle Möbelfertigung und Maschinen und Werkzeuge. Manuals Für die Herstellung von Holz und Holzwerkstoffen in den Reihen. Hier haben die Hersteller Weise kondensiert, um eine breite Palette von Technologien in allen Bereichen. ”Mit dem neuen Konzept des Raumes, sind wir in der Lage, den Trend der wachsenden Anpassung der Holzverarbeitung und Technologien in Prozessen und industriellen Arbeitsformen verwendete gerecht zu werden. Innovative dieser Entwicklung die neue Struktur des Gehäuses, die eine optimierte Ausrichtung ermöglicht”, so Gruchow.

Die Oberflächenbehandlungssegment bleibt in Halle 17, es wird ein eigener Ausstellungsbereich, der in der LIGNA der jeweiligen Position entspricht. ”Bei der Oberflächenbehandlung Segment konnten wir viele namhafte internationale Aussteller und Anfänger gewinnen, um die Ausstellungsfläche von namhaften Ausstellern aufnehmen zu erhöhen”, sagte Gruchow.

Es gibt ein weiteres Segment, das seinen eigenen Platz in der LIGNA hat wegen seiner Relevanz und seine Größe, Komponenten von Maschinen und Automatisierungstechnik in Halle 16. Hier wird das Versprechen größerer Geschwindigkeit und Präzision ist, und die Zykluszeit reduziert. Produktion und ein breiteres Wirkungsspektrum geachtet Motorenproduktion und Automatisierung des Netzes. Die Maschinen sind immer miteinander verbunden sind und der Einsatz von Robotern ist bereits Realität. Industry 4.0 Netzwerk Produktion ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für alle, die in Nischenmärkten und Produkten arbeiten, die erforderlich sind, in die Produktion von globalen Netzwerken zu integrieren. Automation ist nicht begrenzt nur für große Unternehmen, aber es ist interessant für allgemein Holzbearbeitung. Der Trend zu einer Kombination von Chain-Lösungen wächst weltweit. Vor allem in der CNC-Segment erwarten wir ein starkes Wachstum in der Robotertechnik.

Der Bereich für die Herstellung von Holzwerkstoffen und Energiesektor Holz in Halle 26 und den Sägen Techniken in Halle 25, werden von den Führern der Industrie-Markt, die traditionellen Ausstellern voll besetzt Debutantes des Ausstellers.

Forestry wird in dem externen Gehäuse und in den Pavillons unter der Abdeckung der EXPO mit erneuertem Erscheinungsbild präsentiert. Die Struktur von Raum in dem Freiraum wird von den zentralen Aspekten der Produktionskette in erster Linie bestimmt. Mit einer Demonstration vor Ort, thematischen Wegen, Handlungsfelder und der Gipfel Wood Industry Summit, ist die Forstwirtschaft im Zentrum der Veranstaltung.

Neben der ”vernetzten Generation” Ligna 2017 Adressen andere wichtige Fragen, wie zum Beispiel der Verarbeitung von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen, die die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Holzbearbeitungsmaschinen präsentiert, LIGNA Ausbildung für Schreiner und Zimmerei und Schreinerei und die Spitze der Branche der Holzindustrie. Wood Industry Summit wird durch die Einführung von innovativen Lösungen auf dem Gebiet der Ernte und Weiterverarbeitung Technologien unterscheiden Lösungen für Netzwerk-Transformationsphasen, sowie internationale hochrangigen Delegationen zu versorgen.

”Die LIGNA wächst neuer Netzwerke zu denken, während neue technische Möglichkeiten zu mehr Effizienz führen”, bilanzierte Gruchow.

Share This